Küchen Quelle - Besser zuhause gekauft
Unser Küchen Ratgeber
Bekannt aus: Sat.1, Pro7, Kabel 1, Sixx, HSE 24

Küchenhelfer für das Vorbereiten, Zubereiten und Servieren – Was darf an Zubehör in keiner Küche fehlen?

Für jeden Arbeitsbereich gibt es sinnvolles Küchenzubehör. Die kleinen Helfer erleichtern Ihnen das Vorbereiten, Zubereiten oder Servieren und sind entweder aus Holz, Edelstahl oder Kunststoff gefertigt. Unsere Top 5 der Küchenhelfer für die drei Arbeitsschritte geben Ihnen einen Überblick, welche Utensilien für die Erstausstattung Ihrer Küche unverzichtbar sind.

Top 5 – Küchenzubehör für die Vorbereitung

  • Scharfe Messer
  • Schneidbrettchen
  • Sparschäler
  • Küchenreibe
  • Salatschleuder

Scharfe Messer sind das A und O in einer Küche. Auch wenn man es nicht glauben mag: Man schneidet sich leichter mit stumpfen Messern, weil man mit diesen schneller mal abrutscht. Scharfe Messer gleiten durch Fleisch, Gemüse und Obst hindurch. Sie brauchen keinen Druck auszuüben wie bei stumpfen Messern, die Lebensmittel werden nicht gequetscht und bleiben saftig. Ein Satz guter, scharfer Messer in verschiedenen Größen ist daher unverzichtbares Küchenzubehör.

Zum Schneiden von Fleisch, Gemüse und Obst benötigen Sie außerdem einige Brettchen. Diese sind eine weit bessere Unterlage als ein Teller oder die Arbeitsplatte. Bis auf Glas und Naturstein eignen sich Arbeitsplatten nicht dafür, dass man auf ihnen schneidet. Ein Brettchen ist außerdem hygienischer, da Sie es bei hohen Temperaturen in der Spülmaschine reinigen können. Ein Teller aus Keramik lässt das Messer stumpf werden, wenn man dauerhaft darauf schneidet.

Der Sparschäler erleichtert Ihnen – wie der Name schon sagt – das Schälen von Obst und Gemüse. Die bewegliche Klinge ermöglicht eine sehr geringe Schäldicke. Sauberer, schneller und schonender können Sie kaum schälen.

Eine Küchenreibe gehört ebenfalls zu den unverzichtbaren Küchenhelfern unserer Top 5. Denn mit dem Gerät können Sie verschiedenste Lebensmittel reiben – ob Karotten für einen Salat, Parmesankäse für die Pasta oder Kartoffeln für leckere Puffer.

Zuletzt gehört auch noch die Salatschleuder in unsere Hitliste. Wer gerne und oft Salate zubereitet, wird diesen Küchenhelfer zu schätzen wissen. Mit ihm wird Blattsalat in kürzester Zeit nach dem Waschen wieder trocken geschleudert. Dies ist wichtig, damit das Dressing nicht verwässert. Umso trockener der Blattsalat ist, umso mehr kann er von dem Dressing aufnehmen und umso geschmackvoller ist er.

Top 5 – Küchenbesteck für die Zubereitung

  • Pfannenwender
  • Rührlöffel
  • Schneebesen
  • Nudelzange
  • Schaumlöffel

Der Pfannenwender ist immer das Küchenbesteck erster Wahl, wenn Sie etwas anbraten. Mit ihm lassen sich Gemüse und Fleisch wenden, damit sie nicht verbrennen. Auch dünne Pfannkuchen und Fleischküchle lassen sich problemlos umdrehen, weil Sie mit dem flachen Wender sehr gut unter das Bratgut kommen.

Rührlöffel und Schneebesen sind ideal bei flüssigen Speisen. Während der Rührlöffel immer dann zum Einsatz kommt, wenn nicht zu viel Luft an das Gericht kommen darf, sorgt der Schneebesen dafür, dass durch das Unterschlagen von Luft die Speisen schaumig und luftig werden. Zudem lässt sich mit dem Schneebesen die Bildung von Klümpchen verhindern.

Mit Nudelzange und Schaumlöffel können Sie Lebensmittel aus kochendem Wasser herausholen, ohne dass Sie dieses abschütten müssen. Die Nudelzange eignet sich außerdem zum Portionieren von Pastagerichten. Mit der Zange bändigen Sie sogar widerspenstige Spaghetti mühelos.

Beim Zubereiten von Speisen kommt es auf Hygiene und Bedienkomfort an. Wer möchte sich schon gerne die Finger verbrennen oder dauernd dreckige Hände haben? Um beides zu verhindern, achten Sie darauf, dass das Küchenbesteck für die Zubereitung lange Stiele hat.

Top 5 – Küchenhelfer für das Servieren

  • Fleischgabel
  • Servierzange
  • Schöpfkelle
  • Servierlöffel
  • Kuchenschaufel

Ihre liebevoll zubereiteten Speisen möchten Sie natürlich auch formvollendet servieren. Eine Fleischgabel hat besonders spitze Zinken, die leicht durch die Fasern hindurchkommen. So können Sie auch kleinere Fleischstücke gut aufspießen. Die Alternative ist die Servierzange, mit der Sie aber auch andere Speisen wie Pastagerichte oder Pasteten vorlegen können. Schöpfkelle und Löffel sind das ideale Servierbesteck für Saucen und Beilagen.

Holz, Edelstahl oder Kunststoff?

Fast alle oben genannten Küchenhelfer sind in Holz, Edelstahl oder Kunststoff erhältlich. Jedes Material hat Vor- und Nachteile:

Holz
natürlich, in der Regel frei von Schadstoffen pflegeintensiv
optisch attraktiv, bringt Wärme in die Küche darf nicht zu lange im Wasser liegen, da das Holz sonst aufquillt
kein Zerkratzen von beschichteten Töpfen und Pfannen regelmäßiges Einölen und Nachschleifen notwendig
umweltfreundlich nicht spülmaschinengeeignet
Kunststoff
günstig in der Anschaffung Küchenutensilien aus hellem Kunststoff können sich durch bestimmte Lebensmittel verfärben
geringes Gewicht bei hohen Temperaturen nicht hundertprozentig Hitzebeständig
leicht zu reinigen nutzt sich schnell ab
Edelstahl
sehr hygienisch kann beschichtetes Kochgeschirr zerkratzen
moderne Optik nicht für die Mikrowelle geeignet
langlebig und robust kann sich erhitzen

Zusammenfassung

  • Scharfe Messer, Schneidbrettchen, Sparschäler, Küchenreibe und Salatschleuder sind unsere Top 5 Küchenhelfer für die Vorbereitung
  • Pfannenwender, Rührlöffel, Schneebesen, Nudelzange und Schaumlöffel sind unverzichtbare Küchenbestecke für die Zubereitung. Hier kommt es darauf an, dass der Besteck-Stiel lang genug ist.
  • Mit Fleischgabel, Schöpfkelle, Servierlöffel, Servierzange und Kuchenschaufel sind Sie bestens ausgestattet, um formvollendet Speisen zu servieren.
  • Küchenzubehör wird aus Holz, Kunststoff oder Edelstahl gefertigt.
  • Holz ist ein natürliches, warmes Material, das Ihre Töpfe nicht zerkratzt.
  • Kunststoff ist günstig in der Anschaffung und leicht zu reinigen.
  • Edelstahl ist besonders hygienisch, langlebig und robust.
Jetzt teilen:
Lassen Sie sich individuell und bei Ihnen zuhause beraten
Traumküche noch nicht gefunden? Jetzt gratis Katalog bestellen!
Tragen Sie sich jetzt für den kostenlosen Küchen-Quelle Newsletter ein!