Küchen Quelle - Besser zuhause gekauft
Unser Küchen Ratgeber
Bekannt aus: Sat.1, Pro7, Kabel 1, Sixx, HSE 24

Küche mit Insel:
Warum sie für viele die Traumküche ist

Großer Freiraum, modernes Design, kommunikativ, Blickfang: Das sind ein paar Gründe, weshalb Inselküchen derzeit so beliebt sind. Doch diese besondere Lösung für die Kücheneinrichtung stellt auch räumliche Anforderungen. Was müssen Sie also wissen, wenn Sie eine Kücheninsel gestalten möchten?

Trend Kücheninsel

Bei Neubauten oder wenn eine Küchenrenovierung ansteht, entscheiden sich seit einiger Zeit viele für Inselküchen. Dies liegt an den Vorteilen dieser Küchenform:

  • Ideal zum Loftstil, zur offenen Wohnraumgestaltung
  • Freiraum: Neues Gefühl des Kochens
  • Bewegungsfreiheit: Blick in den Raum und nicht an die Wand, wie bei klassischen Küchenzeilen
  • Gemeinsames Kochen
  • Multifunktional
  • Verschiedene Formen: Quadrat, Rechteck, U- und S-Form

Variantenreichtum

Neben der ansprechenden Optik und der praktischen Großzügigkeit besitzt eine Kücheninsel den Vorteil, dass sie in Bezug auf Kombinationen, Funktionen, Form und Ausstattung variantenreich ist. Sie lässt sich mit anderen Küchenelementen oder Küchenformen kombinieren und erfüllt gleich mehrere Funktionen auf einmal.

Kombinationsmöglichkeiten

  • Kochinsel mit Hochschränken
    Diese Kombination ist praktisch, denn in die hohen Schränke werden Backofen, Mikrowelle, Dampfgarer und sogar Kaffeemaschine bequem auf Griffhöhe eingebaut. Dazu bietet diese Kombination viel Stauraum.
  • Küchenblock mit Küchenzeile
    Wird die Insel mittig im Raum platziert, kann an einer oder beiden Wänden eine Zeile angebracht werden.
  • Insel mit Küchenzeile & Hochschränken
    Ist der Küchenraum groß genug, lässt sich eine mittig platzierte Kochinsel auch mit einer Zeile an der einen Wand und Hochschränken an der anderen kombinieren.
  • L-Küche mit Kochinsel
    Diese Form bietet besonders viel Arbeitsfläche und Flexibilität. Beispielsweise können die Zonen Vorbereiten und Spülen in der L-Küche liegen, während die Insel als Kochzentrum dient

Funktionen

  • Insel als Arbeits- und Kochbereich
    Finden Spüle und Spülmaschine in einer Küchenzeile Platz, kann die Insel als reiner Arbeits- und Kochbereich fungieren.
  • Das ist auch umgekehrt möglich: Spüle in der Insel, Kochfeld in der Zeile. Dadurch haben Sie genügend Platz, um vorzubereiten und zu schneiden.
  • Insel als reiner Arbeitsplatz / Servierbereich
    Das heißt ohne Kochfeld und ohne Spüle. Nach dem Kochen kann sie so einfach zum Esstisch umfunktioniert werden.

Eine Küche mit einer Insel bietet Ihnen unzählige Variationen und damit die Möglichkeit, sie auf Ihre Bedürfnisse und Arbeitsgewohnheiten auszurichten. Wählen Sie auch Form und Ausstattung der Insel so, wie es für Sie am besten ist.

Formen

  • Erweiter-Bar
    An einer Seite der Kücheninsel kann eine (höhere) Theke oder Bar angesetzt werden.
  • Halb Arbeitsplatz – halb Tisch
    Steht die Arbeitsplatte über die Schränke hinaus oder werden die Schränke an einer Seite bewusst weggelassen, kann die Kochinsel als Tisch fungieren.
  • Insel mit Bank
    Wenn der Raum groß genug ist, können um eine der beiden kurzen Seiten flache Schränke gestellt werden, die als Sitzbank dienen

Ausstattungsmöglichkeiten

  • Schränke mit Schubladen bzw. Auszügen oder Schränke mit Türen und Innenauszügen
  • Offene Regale an der Ess- und Wohnraum zugewandten Seite
  • Schränke mit Glastüren und Innenbeleuchtung an der zum Wohnraum gerichteten Seite der Kücheninsel; die Schrankböden sind beleuchtet und sorgen für ein angenehm-wohnliches Licht, das in den Wohnraum strahlt
  • Weinregale an einer Seite der Insel
  • Verschiedene Dunstabzugshauben: Bei einer Kochinsel haben Sie die Wahl zwischen Inselesse, Muldenhaube oder Deckenhaube.
  • Variabler Stil: Inselküchen sehen als puristisch moderne Küche mit grifflosen Hochglanz-Fronten ebenso schick aus wie als Landhausküche.

Tipp: Schränke mit gleich großen Schubladen sorgen für eine moderne, klare Optik. Für mehr Ordnung sorgen dann innenliegende Auszüge. Sie sind praktisch, um darin kleinere Gegenstände wie Gewürze, Besteck und Schneidbretter zu verstauen.

Voraussetzungen & Anforderungen für Kücheninseln

Wenn Sie eine Kücheninsel planen möchten, sollten Sie bedenken, dass diese im Vergleich zu einer klassischen Küche ein paar spezielle Anforderungen stellt.

  • Platzbedarf: Raum muss groß genug sein, damit Sie auch an allen Seiten gut arbeiten können.
  • Laufwege berücksichtigen: Kurze Wege sind das Ziel.
  • Abstände sind wichtig: Zwischen Küchenzeile bzw. Schrank und Insel sollte der Abstand mindestens 120 cm betragen.
  • Leistungsstarke Dunstabzugshaube: Sie verhindert, dass sich die Essens-Gerüche im ganzen Haus verteilen.
  • Platzierung des Kochfeldes: Nicht zu weit an den Rand setzen, sonst gibt es schnell Fettspritzer auf dem Boden.
  • Platzierung der Spüle: Passende Anschlüsse müssen vorhanden sein (Alternativ: Spülbecken in Küchenzeile platzieren).
  • Neubau/ Küchenrenovierung: Die Maße Ihrer Kücheninsel sind wichtig für das Setzen der Anschlüsse. Nur so können Spüle und Elektrogeräte richtig angeschlossen werden. Planen Sie daher Ihre Küche rechtzeitig und geben Sie die geplanten Anschlüssen an den Architekten weiter.

Tipp: Beim Neubau sind Sie in Bezug auf die Breite der Insel und die notwendigen Anschlüsse am flexibelsten. Denn in diesem Fall können die räumlichen Gegebenheiten noch an die Inselküche angepasst werden. Wohnen Sie zur Miete, sollten Sie unbedingt mit dem Vermieter sprechen, bevor Sie Veränderungen von Anschlüssen und Steckdosen für Ihre Kochinsel vornehmen lassen.

Insel in kleinem Raum

Kochinseln sind auch in kleinen Küchen möglich, indem

  • eine kurze Seite an die Wand platziert wird.
  • die Küchenzeile in L-Form gestellt wird.

Dennoch muss ausreichend Platz (ca. 3 m Raumtiefe) vorhanden sein, damit genügend Bewegungsfreiheit herrscht. In kleinen geschlossenen und rechteckigen Räumen muss auf diese Küchenform verzichtet werden.

Zusammenfassung

  • Kücheninseln sind multifunktional und vielseitig.
  • Sie passen zum modernen Lebensstil (Geselligkeit, gemeinsames Kochen) und zu offenen Wohnungen.
  • Für ihre Planung sind gewisse Bedingungen (Platzbedarf, Anschlüsse, etc.) zu berücksichtigen.
  • Küchen mit Insel sind wie andere Küchenlösungen auch in allen Stilrichtungen und Designs möglich.
Jetzt teilen:
Lassen Sie sich individuell und bei Ihnen zuhause beraten
Traumküche noch nicht gefunden? Jetzt gratis Katalog bestellen!
Tragen Sie sich jetzt für den kostenlosen Küchen-Quelle Newsletter ein!