Küchen Quelle - Besser zuhause gekauft
Unser Küchen Ratgeber
Bekannt aus: Sat.1, Pro7, Kabel 1, Sixx, HSE 24

Wie soll Ihre Küche aussehen? –
Checkliste für die Küchenplanung

Wenn Sie eine Küche planen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Vorstellungen und Bedürfnisse vorab konkretisieren. Das erleichtert die Planung im Termin mit dem Küchenberater und beugt Fehlplanungen vor. Was ist Ihnen wichtig? Wie nutzen Sie Ihre Küche? Wie viel Platzbedarf haben Sie? Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei das herauszufinden.

Lebenssituation

  • Single
  • Pärchen
  • Familie
  • Senioren

Anhand der Lebenssituation lässt sich festlegen, wie groß der Platzbedarf ist. Lebt man allein benötigt man weniger Platz als eine Familie, und Senioren haben ganz andere Ansprüche als jüngere Menschen. Bei ihnen stehen vor allem Ergonomie und großzügige Bewegungsradien im Vordergrund.

Nutzungsgewohnheiten

  • Bei mir bleibt die Küche meistens kalt.
  • Ich koche kaum, hauptsächlich kleine Mahlzeiten.
  • Beim Kochen soll es unkompliziert sein, ich backe aber gerne und viel.
  • Ich koche jeden Tag frisch, es muss aber schnell gehen.
  • Ich koche gerne aufwendig und probiere Neues aus.
  • Kochen ist mein Hobby, für das ich mir viel Zeit nehme.

Zu wissen, wie Sie die Küche nutzen, hilft dabei die Größe festzulegen und die Ausstattung auszuwählen. Für Hobbyköche, die am Wochenende gerne für Gäste kochen, sollte die Ausstattung hochwertig und repräsentativ sein. Wer selten kocht, benötigt nur eine Basis-Ausstattung. Für Mütter, die jeden Tag frisch und unkompliziert kochen möchten, sind viele Küchenhelfer ideal, die Zeitersparnis und Arbeitserleichterung bieten.

Primäre Funktion der Küche

  • Bevorraten und Aufbewahren
  • Kochen und Backen
  • Zubereiten von kleinen Mahlzeiten
  • Treffpunkt der Familie

In Abhängigkeit von Ihren Nutzungsgewohnheiten hat die Küche eine primäre Funktion. Anhand dieser lassen sich die Küchenzonen planen und gewichten. Wenn Sie gerne Kochen und Backen braucht diese Zone mehr Platz, zudem ist entsprechend Arbeitsfläche hierfür zu planen. Bei Familien ist die Küche oft der Lebensmittelpunkt, wo sich alle Mitglieder treffen. In diesem Fall ist eine Wohnküche mit viel Platz ideal.

Persönliche Voraussetzungen

  • Wie groß sind sie?
  • Sind Sie Rechts- oder Linkshänder?
  • Haben Sie oder ein Familienmitglied ein Handicap?
  • Haben Sie kleine Kinder?

Die persönlichen Voraussetzungen sind wichtig, um ergonomischen Aspekte wie Arbeitshöhe und Arbeitsrichtung zu planen. Für Menschen mit Handicap ist auf Barrierefreiheit zu achten. Leben kleine Kinder in Ihrem Haushalt, empfiehlt es sich, Kindersicherungen einzuplanen.

Räumliche Gegebenheiten

  • Wie groß ist Ihr Küchenraum?
  • Wie ist der Grundriss?
  • Ist der Raum offen oder geschlossen?
  • Nehmen Sie Mahlzeiten in der Küche ein?
  • Haben Sie weitere Räume für die Lagerung von Lebensmitteln?
  • Welche Anschlüsse stehen zur Verfügung (Strom, Gas, Wasser)?

Die räumlichen Gegebenheiten sind wichtige Faktoren für die Küchenplanung. Sie beeinflussen Faktoren wie die Größe und Form der Küche sowie die mögliche Platzierung von Elektrogeräten.

Bevorzugtes Küchendesign

  • traditionell
  • natürlich
  • jugendlich-farbenfroh
  • modern-hochglänzend
  • designorientiert

Welches Küchendesign gefällt Ihnen am besten? Gestaltungsvarianten gibt es viele, da fällt die Entscheidung oft schwer. Eine Hilfe ist es, sich am Einrichtungsstil der restlichen Wohnung zu orientieren.

Bevorzugte Küchenform

  • Küchenzeile
  • Zweizeilig
  • L-Küche
  • Insellösung
  • U-Küche
  • G-Küche

Je nach räumlichen Gegebenheiten gibt es eine oder mehrere Küchenformen die optimal sind. Jedoch zählen natürlich auch Ihre eigenen Vorstellungen. Wünschen Sie sich eine Küche mit viel Stauraum und Fläche? Dann sind U- oder G-Form ideal. Benötigen Sie nur das Nötigste, reicht auch eine ein- oder zweizeilige Küche.

Bevorzugte Farben

  • natürliche Farben
  • bunt
  • Farbkontraste
  • Schwarz oder Weiß

Von klassischen Naturtönen, coolem Weiß oder Schwarz oder aktuellen Trendfarben wie Rot, Grün oder Grau haben Sie alle Möglichkeiten. Hier zählt allein Ihr persönlicher Geschmack.

Bevorzugte Oberflächen

  • Holz-Dekor
  • Stein-Dekor
  • Metall-Optik
  • Glas
  • Matte Oberflächen
  • Glänzende Oberflächen

Ein weiterer Punkt für die Optik Ihrer neuen Küche sind die bevorzugten Oberflächen. Sowohl Fronten als auch Arbeitsplatte gibt es in verschiedenen Materialien und Dekoren.

Diese Checkliste hilft nicht nur Ihnen, eine konkrete Vorstellung zu bekommen, was Ihnen bei Ihrer neuen Küche wichtig ist. Sie ist auch eine optimale Planungsgrundlage für den Termin mit Ihrem Küchenberater. Drucken Sie sich die Checkliste gerne aus und bringen Sie diese zum Termin mit.

Die Checkliste können Sie hier als PDF herunterladen

Jetzt teilen:
Lassen Sie sich individuell und bei Ihnen zuhause beraten
Traumküche noch nicht gefunden? Jetzt gratis Katalog bestellen!
Tragen Sie sich jetzt für den kostenlosen Küchen-Quelle Newsletter ein!