Küchen Quelle - Besser zuhause gekauft
Unser Küchen Ratgeber
Bekannt aus: Sat.1, Pro7, Kabel 1, Sixx, HSE 24

Die moderne Küchenrückwand: Spritzschutz und attraktive Nischenverkleidung

Beim Zubereiten von Speisen kann es immer mal passieren, dass Fett und andere Flüssigkeiten an die Wand hinter der Arbeitsplatte spritzen. Das anschließende Reinigen ist aufwendig und je nach Wandgestaltung kann es sogar sein, dass Sie diese nicht mehr vollständig sauber bekommen. Man sollte daher die Küchenwand oder zumindest die Bereiche hinter Spüle und Herd mit einem Spritzschutz verkleiden. Für die Verkleidung der Küchenrückwand haben Sie verschiedene Möglichkeiten, die mit den unterschiedlichen Küchenstilen harmonieren.

Aus Gründen der Pflegeleichtigkeit und der Hygiene sollte man die Küchenrückwand sowie die Nische, die sich zwischen der Arbeitsplatte und den Hängeschränken ergibt, verkleiden. Sie müssen selbstverständlich nicht die komplette Küchenrückwand verkleiden, jedoch zumindest die schmutzanfälligsten Bereiche hinter dem Kochfeld und der Spüle. Da der Spritzschutz in der modernen Küchenplanung nicht nur praktische, sondern auch ästhetische Funktionen erfüllt, sollten Sie die Gesamtwirkung dabei nicht außer Acht lassen. Sie ist maßgeblich dafür, ob Sie mit dem Spritzschutz nur Akzente setzen oder damit die komplette Küchenrückwand verkleiden.

Komplette Rückwandverkleidung

Teilverkleidung hinter Kochfeld und/oder Spüle

Diese Möglichkeiten gibt es für den Spritzschutz:

  • Fliesenspiegel
  • Küchenrückwand aus Glas oder Plexiglas
  • Küchenrückwand aus Arbeitsplattenmaterial
  • Paneel-Systeme

Fliesenspiegel – die traditionelle Lösung

Früher hat man fast ausschließlich Fliesen als Spritzschutz und Nischenverkleidung in der Küche eingesetzt. Denn sie lassen sich leicht reinigen und benötigen kaum Pflege. Typischerweise verwendet man kleinformatige, quadratische Fliesen, die teilweise mit Motiven dekoriert sind oder mit Bordüren kombiniert werden. Der traditionelle Fliesenspiegel passt besonders gut zu Landhausküchen und rustikalen Küchen aus schwerem Holz. Zu Küchen in modernem oder extravagantem Design harmonieren sie allerdings kaum. Möchte man bei einer solchen Küche trotzdem einen Fliesenspiegel für die Rückwand, sollte man größere Formate wählen. Aufgrund des größeren Formats entstehen weniger Fugen, wodurch sich eine moderne klare Linie ergibt. So passen Fliesenspiegel auch zu Küchen in jungem und trendigem Design. Sind weniger Fugen vorhanden, hat das außerdem einen positiven Nebeneffekt: Hier können sich auch Schmutz und Schimmel weniger festsetzen.

Glasrückwand – die individuelle Idee

Eine völlig fugenlose Möglichkeit die Nische bzw. Küchenrückwand zu verkleiden, ist ein Spritzschutz aus Glas bzw. Plexiglas. Das Material ist besonders hygienisch, wasserabweisend und hitzebeständig. Allerdings ist es stoß- und kratzempfindlich sowie relativ pflegeintensiv, da man Wasserflecken und Fettspritzer auf der glänzenden Oberseite sofort sieht. Glas ist sehr vielseitig und lässt sich nicht nur in unterschiedlichen Farben herstellen. Auf die Rückseite können auch Motive wie Obst, Gemüse, Schriftzüge oder Landschaften gedruckt werden. Teilweise ist sogar ein individuelles Motiv möglich. Eine bedruckte Küchenrückwand eignet sich sehr gut, um damit Akzente zu setzen. Die hochglänzende Oberfläche passt sehr gut zu Küchen im modernen und jungen Design.

Spritzschutz aus Arbeitsplattenmaterial – die vielseitige Idee

Eine inzwischen sehr beliebte Lösung für den Spritzschutz ist, diese aus dem gleichen Material wie die Arbeitsplatte zu fertigen, also zum Beispiel aus Holz, Kunststoff oder Stein. Dabei wird eine weitere Platte in der gewünschten Breite und der benötigten Länge zurechtgeschnitten und auf die Arbeitsplatte direkt aufgesetzt. Die so entstehende minimale Stoßkante dichtet man mit Silikon ab. Eine sauberere Lösung gibt es kaum. Optisch macht diese Variante auch einiges her. Hat die Küchenrückwand das gleiche Design wie die Arbeitsplatte, unterstreicht dies die klare, ruhige Ausstrahlung einer Küche. Deshalb eignet sich diese Variante sehr gut für den modernen sowie den extravaganten Stil. Um einen attraktiven Kontrast zu erreichen oder einen Farbakzent zu setzen, kann man die Küchenrückwand auch im gleichen Material, aber in einer anderen Farbe wählen. Das bietet sich bei Kunststoff-Arbeitsplatten an, da dieses Material in vielen Farben und Dekoren hergestellt wird.

Die Pflegeleichtigkeit dieser Spritzschutz-Variante hängt vom jeweiligen Material ab. Denn die Materialien für Arbeitsplatten haben ganz unterschiedliche Eigenschaften. Besonders pflegeleicht sind Kunststoff und Kunststein, während Naturmaterialien, also Echtholz und Stein, empfindlicher und pflegeintensiver sind.

Paneel-Systeme – die praktische Idee

Eine weitere Möglichkeit der Nischenverkleidung sind Paneel-Systeme. Dabei schraubt man Schienen an die Wand, welche Paneele aus Schichtstoff, Holz, Edelstahl oder Glas halten. Zwischen die Paneele können verschiedenste Funktionselemente eingesetzt werden wie

  • Wandborde
  • Regale
  • Körbe
  • Flaschenhalter
  • Relingsysteme
  • Beleuchtungssysteme

Paneel-Systeme sind daher sehr praktisch: Sie dienen nicht nur als Spritzschutz, sondern bieten gleichzeitig Stauraum oder nützliche Aufbewahrungslösungen. Der Pflegeaufwand richtet sich nach dem verwendeten Material.

Zusammenfassung

So praktisch ein Fliesenspiegel auch sein mag, er passt einfach nicht zu jeder Küche. Um dem modernen Küchendesign gerecht zu werden, stehen zusätzlich zu dieser traditionellen Lösung daher weitere Varianten als Spritzschutz in der Küche zur Verfügung. Deren Vor- und Nachteile sehen Sie hier noch einmal im Überblick:

Fliesenspiegel Glasrückwand Spritzschutz aus Arbeitsplatten-material Paneel-Systeme
Vorteile+
pflegeleicht
robust
passt zu Küchen im Landhausstil
hygienisch
wasser-abweisend
hitzebeständig
vielseitig im Design
sehr saubere Lösung
moderne, klare Optik
Kunststoff und Kunststein sind pflegeleicht
vielseitig im Design
sehr praktische Lösung
multifunktional dank verschiedener Funktions-elemente
Paneele aus Schichtstoff sind pflegeleicht
vielseitig im Design
Nachteile-
passt nicht zu allen modernen Küchen
in den Fugen können sich Schmutz und Schimmel festsetzen
pflegeintensiv
Wasser- und Fettflecken sind schnell sichtbar
kratz- und stoßempfindlich
Holz und Naturstein sind pflegeintensiv
Paneele und Funktions-elemente aus Holz, Glas und Edelstahl sind pflegeintensiver
Jetzt teilen:
Lassen Sie sich individuell und bei Ihnen zuhause beraten
Traumküche noch nicht gefunden? Jetzt gratis Katalog bestellen!
Tragen Sie sich jetzt für den kostenlosen Küchen-Quelle Newsletter ein!