Küchen Quelle - Besser zuhause gekauft
Unser Küchen Ratgeber
Bekannt aus: Sat.1, Pro7, Kabel 1, Sixx, HSE 24

Ideen & Möglichkeiten für eine
Küche mit Essplatz

Sie wünschen sich einen Essplatz in Ihrer Küche? Wir stellen Ihnen viele Möglichkeiten vor, wie Sie diesen gestalten und integrieren können. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie einen Essplatz selbst in kleinen oder schmalen Räumen unterbringen.

Auch wenn Sie ein Esszimmer oder einen Essbereich im Wohnzimmer haben, ein kleiner Essplatz in der Küche ist immer praktisch und lässt die Küche gemütlicher wirken. Er ist der ideale Platz für ein schnelles Frühstück, eine kurze Kaffee-Pause oder für den Mittagstisch, wenn die Kinder von der Schule nach Hause kommen. Sie können dort vom Schultag erzählen, während Sie sich um die Küchenarbeit kümmern. Auch wenn man für Gäste kocht oder eine Küchenparty veranstaltet, hat ein Essplatz in der Küche seinen Reiz.

Bei offenen Grundrissen, bei denen der Kochbereich nahtlos in den Wohnbereich übergeht, macht sich ein in der Küche integrierter Essplatz sehr gut. Er dient als Übergang zwischen Wohnen und Kochen, außerdem unterstreicht er die Großzügigkeit einer solchen Raumlösung. Für die Integration eines Essplatzes in die Küche stehen verschiedene moderne Varianten zur Auswahl.

Großzügige Essplätze für Ihre Küche

Einen großzügigen Essplatz gestalten Sie mit einem Tisch oder einer Eckbank. Wie groß dieser dann letzten Endes wird, hängt von der Größe des Raumes und der Küche ab. Eine Eckbank hat den Vorteil, dass sie kompakt ist und trotzdem viele Sitzplätze bietet. Sie strahlt außerdem Gemütlichkeit aus und passt vor allem zu Landhausküchen. Es gibt aber auch moderne Varianten der Eckbänke.

Einen Esstisch können Sie flexibler nutzen und bei Bedarf auch mal aus der Küche räumen. Steht der Tisch mit einer Seite an der Wand, nimmt er weniger Platz in Anspruch. Das gilt auch für runde Tische.

Gestalterisch haben Sie verschiedene Möglichkeiten bei einem separaten Essplatz in der Küche. Sie können diesen in Stil und Farbe an die Küchenmöbel anpassen. Oder Sie schaffen eine deutliche Trennung zwischen Kochen und Essen, indem Sie den Essbereich farblich oder stilistisch abheben. Hierbei können Sie neben den Möbeln auch verschiedene Bodenbeläge und Wandgestaltungen einsetzen.

Großzügige Essplätze sind ideal, wenn

  • sich hier der einzige Essplatz in Ihrer Wohnung befinden soll
  • Sie den Küchenessplatz häufig nutzen
  • Sie viel Platz in Ihrem Küchenraum haben

Essplätze, die in die Küche integriert sind

Neben freistehenden Esstischen oder Eckbänken gibt es verschiedene Möglichkeiten, bei denen der Essplatz direkt in die Küche integriert ist. Diese sind seit Längerem ein wichtiger Trend im Küchendesign. Denn sie kommen dem modernen Wohngefühl entgegen, bei dem die Küche zentraler Mittelpunkt im Haus ist und die Übergänge zwischen den Räumen fließend sind. Integrierte Essplätze nehmen zudem weniger Platz in Anspruch und bieten sich bei kleineren Räumen an. Die meisten integrierten Essplätze sind erhöht und werden mit Barhockern kombiniert. Sehr beliebt sind außerdem Kücheninseln mit Essplatz.

Beispiele für integrierte Essplätze

  • Eine Bar wird im rechten Winkel an das Ende einer Küchenzeile gesetzt.
  • Ein Tresen wird auf die Arbeitsplatte einer Küchenzeile oder einer Kochinsel aufgesetzt, als Sitzgelegenheit dienen Barhocker.
  • Die Arbeitsplatte einer Kochinsel wird bis zur Wand weitergeführt.
  • Ein Tresen wird quer über die Arbeitsplatte einer Küchenzeile gesetzt.
  • Eine Kochinsel besteht zur Hälfte aus Unterschränken und zur anderen aus einem Tresen.
  • Sehr niedrige Küchenschränke mit Auszügen dienen als Bank, ein kleiner Tisch wird quer darüber gestellt.
  • Die Arbeitsplatte einer Kücheninsel steht an einer oder mehreren Seiten über die Unterschränke hinaus, so dass Stühle darunter passen.

Essplatz bei kleinen und schmalen Küchen

In großzügigen Räumen oder bei offenen Grundrissen haben Sie viele Möglichkeiten, einen Essplatz zu gestalten. In kleinen Küchen ist das nicht ganz so einfach. Dennoch passt in fast jeden Küchenraum ein Essbereich, wenn man die Küchenelemente multifunktional nutzt:

  • Ein Tresen oder eine weitergeführte Arbeitsplatte lässt sich gleichzeitig als Arbeitsfläche und als Essplatz nutzen. Man stellt hierzu einfach zwei Barhocker davor.
  • In viele kleine, quadratische Räume passt eine mittig platzierte Kücheninsel. Wenn Sie diese nicht als Kochbereich nutzen, lässt sich an der Arbeitsfläche auch bequem essen.
  • Einige Küchenhersteller bieten ausziehbare Tischplatten an, die in Küchenschubladen oder unter der Arbeitsplatte verschwinden.

Wenn Sie lieber einen separaten Tisch als Essplatz nutzen möchten, ist das in kleinen Räumen ebenfalls möglich – mit diesen cleveren Lösungen:

  • Ein Klapp-Tisch, den man platzsparend an der Wand montieren kann. Perfekt dazu: Klappstühle, die sich bequem in einer Nische oder hinter der Tür verstauen lassen.
  • Ein Tisch mit Rollen kann bei Bedarf einfach aus dem Weg geräumt oder aus dem Raum geschoben werden.
  • Eine Sitzbank an der Wand nimmt weniger Platz weg als Stühle. Ein Konsolentisch mit Rollen lässt sich einfach darüber schieben, wenn er nicht gebraucht wird.

Dies sind nur einige Möglichkeiten, einen Essplatz zu integrieren. Die Küchen-Quelle Experten haben noch viele weitere in petto und können auch für Ihre Küche eine maßgeschneiderte Lösung planen.

Zusammenfassung

  • Ein Essplatz in der Küche hat viele Vorteile.
  • Bei offenen Grundrissen verbindet er Wohn- und Kochbereich.
  • Mit einem Tisch oder einer Eckbank lassen sich großzügige Essbereiche in der Küche gestalten.
  • Während ein Tisch flexibler ist, ist die Eckbank eine gemütliche und kompakte Lösung.
  • Essplätze, die in die Küche integriert sind, sind moderne Lösungen, die wenig Platz beanspruchen.
  • Selbst in kleine und schmale Küchen passt ein Essplatz, wenn man Küchenelemente multifunktional nutzt oder clevere Tischlösungen verwendet.
Jetzt teilen:
Lassen Sie sich individuell und bei Ihnen zuhause beraten
Traumküche noch nicht gefunden? Jetzt gratis Katalog bestellen!
Tragen Sie sich jetzt für den kostenlosen Küchen-Quelle Newsletter ein!