Küchen Quelle - Besser zuhause gekauft
Unser Küchen Ratgeber
Bekannt aus: Sat.1, Pro7, Kabel 1, Sixx, HSE 24

Bauliche Gegebenheiten des Küchenraums
Maßstab für Größe & Form Ihrer Küche

Ganz gleich ob Sie neu bauen oder Ihre alte Küche austauschen möchten, der Küchenraum ist in seiner Form vorgegeben und in seiner Größe begrenzt. Auch lassen sich nicht alle baulichen Gegebenheiten nachträglich verändern. Der Grundriss des Küchenraums ist daher der Maßstab dafür, wie groß Ihre neue Küche werden kann und welche Stellform ideal ist.

Einer der ersten Schritte bei der Planung einer neuen Küche besteht darin, deren Größe und Stellform festzulegen. Grundsätzlich steht Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung von der kompakten Küchenzeile bis zur großzügigen Wohnküche mit Kochinsel.

Neben persönlichen Wünschen, Vorlieben und Bedürfnissen ist es jedoch der Grundriss Ihres Küchenraums, der hier den Maßstab legt. Nicht jeder Küchenraum ist für jede Stellform geeignet, nicht in jedem Raum ist für alle Raffinessen Platz.


Welche baulichen Gegebenheiten sind zu berücksichtigen?

Dies sind die begrenzenden Faktoren, die Sie bei der Küchenplanung berücksichtigen sollten:

  • Quadratmeterzahl des Küchenraums
  • Form des Raumes
  • Anschlüsse für Wasser, Strom, Gas und Abluft
  • Heizkörper
  • Fenster und Türen
  • Dachschrägen, Erker und andere bauliche Besonderheiten.

Quadratmeterzahl und Form des Raums

Die Größe Ihrer neuen Küche hängt maßgeblich von der Quadratmeterzahl des Küchenraums ab. Je größer dieser ist, desto mehr Schränke passen grundsätzlich hinein. Kleine Küchen benötigen eine durchdachte Planung, um den vorhandenen Platz optimal auszunutzen. Die Form des Raumes hat Einfluss auf die Stellform Ihrer Küche. Durch seine Abmessungen beeinflusst der Küchenraum außerdem die Laufwege und Durchgänge, die es zwischen den Möbelstücken einzuhalten gilt. Der Fachmann weiß Rat, welche Durchgangsbreiten und Abstände ideal sind.

Anschlüsse für die Elektrogeräte

Elektrogeräte wie Spülmaschine, Backofen oder Kühlschrank müssen dort sitzen, wo sich die entsprechenden Anschlüsse befinden. Das schränkt die Planung in gewisser Weise ein. Bei Neubauten sollten deshalb die notwendigen Anschlüsse in den Bauplänen berücksichtigt werden.

Bei bestehenden Wohnhäusern ist zu prüfen, ob sich die Anschlüsse verlegen lassen, wenn sie nicht optimal positioniert sind. Ist dies nur unter erheblichem zeitlichem und finanziellem Aufwand möglich, sollte man aber besser von der Verlegung absehen. Zudem ist zu klären, ob zusätzliche Installationen notwendig sind, um die Küche mit den gewünschten Elektrogeräten auszustatten.

Heizkörper

Heizkörper schränken die Küchenplanung ein, weil man diese nicht zustellen sollte. Sind diese nämlich verbaut, kann es zu einem Wärmestau kommen, der eine Steigerung des Energieverbrauchs mit sich bringt. Nur wenn die Luft rund um den Heizkörper ungehindert zirkulieren kann, erreicht man eine effiziente Heizwirkung. Experten empfehlen 30 Zentimeter Abstand zwischen Heizkörper und Möbeln. Dies sollten Sie in Ihrem Küchengrundriss unbedingt berücksichtigen.

Fenster, Türen und andere bauliche Besonderheiten

Fenster sind aus zwei Gründen wichtig für die Grundrissplanung: Zum einen sollte man sie nicht verbauen, weil sie Tageslicht in die Küche bringen, zum andern sollte man sie in das Beleuchtungskonzept integrieren. Tageslicht ist in der Küche eine willkommene Lichtquelle, die Sie optimal nutzen sollten zum Beispiel für eine Arbeitsfläche oder die Spüle. Auch der Bereich um Türen sollte großzügig bemessen sein. Bedenken Sie, dass dies wichtige Durchgänge sind und Sie auch sperrige Gegenstände wie ein breites Tablett oder Backblech durch die Tür in andere Räume transportieren möchten. Dachschrägen, Erker und andere derartige Baumerkmale beschränken vor allem die Höhe und Breite der Küchenschränke und müssen daher ebenfalls in den Küchengrundriss aufgenommen werden.

Besonderheiten bei Neubauten

Wenn Sie neu bauen und sich rechtzeitig – am besten schon während der Planungsphase – Gedanken über Ihre Küche machen, haben Sie mehr Gestaltungs-Spielraum und können den Küchengrundriss an Ihre Vorstellungen anpassen. Im Idealfall vereinbaren Sie bereits während der Planungsphase des Hausbaus einen ersten Termin mit Ihrem Küchenberater. Dieser kann Ihre Wünsche in einem Küchengrundriss umsetzen, der dann in die Baupläne integriert wird. Ebenfalls kann so von Anfang an die Lage der notwendigen Anschlüsse für die Elektrogeräte berücksichtigt werden. Die Küchenprofis von Küchen-Quelle kommen zu Ihnen nach Hause und schauen sich die Gegebenheiten direkt vor Ort an.

Besonderheiten bei offenem Grundriss

Wenn Sie einen offenen Grundriss haben, Wohnen, Essen und Kochen also nahtlos ineinander übergehen, haben Sie etwas mehr Spielraum für den Küchengrundriss. Denn in diesem Fall wird der Raum von maximal drei Seiten begrenzt. An der offenen Seite können Sie Ihre Küche erweitern sowie perfekt eine Kochinsel oder einen Tresen einplanen. Bei einem offenen Grundriss kann die Küche nahtlos in den Wohn-Ess-Bereich übergehen oder Sie ziehen eine klare Trennlinie zum Beispiel mit einem Tresen.

Zusammenfassung

  • Größe und Form des Küchenraums begrenzen den Gestaltungsspielraum bei der Küchenplanung.
  • Die baulichen Gegebenheiten beeinflussen direkt Größe und Stellform einer Küche.
  • Bei einem Neubau sollte man die Position der Anschlüsse für Elektrogeräte bereits in der Planungsphase festlegen.
  • Es ist zu prüfen, ob sich die Verlegung von bestehenden Anschlüssen lohnt.
  • Heizkörper sollten nicht mit Küchenschränken verbaut werden, um einen Wärmestau zu verhindern.
  • Fenster sollten auch im Beleuchtungskonzept für die Küche berücksichtigt werden.
  • Im Bereich der Türen sollte genügend Freiraum eingeplant werden.
  • Schon während der Planungsphase eines Neubaus auch die Küche planen.
  • Offene Grundrisse lassen Ihnen mehr Gestaltungsspielraum bei der Küchenplanung.
Jetzt teilen:
Lassen Sie sich individuell und bei Ihnen zuhause beraten
Traumküche noch nicht gefunden? Jetzt gratis Katalog bestellen!
Tragen Sie sich jetzt für den kostenlosen Küchen-Quelle Newsletter ein!